22.10.2017

Verleihung des Zeitgeschichte digital-Preis 2017

Der »Zeitgeschichte digital-Preis« des Vereins der Freunde und Förderer des ZFF Potsdam wurde an Harriet Scharnberg und Gerhard Paul verliehen! Wir gratulieren den ausgezeichneten Preisträgern.

Der »Zeitgeschichte digital-Preis« ist die erste Auszeichnung in Deutschland, die dezidiert digitalen Publikationen in den Geisteswissenschaften gilt.
Die Jury, aus dem sechsköpfigen Vorstand des ZFF-Fördervereins bestehend, zeichnete auf der Jubiläumsveranstaltung des ZFF anlässlich seines 25-jährigen Bestehens mit dem »Zeitgeschichte digital-Preis 2017« aus:

Harriet Scharnberg, Historikerin, für ihren Beitrag »Das A und P der Propaganda - Associated Press und die nationalsozialistische Propaganda«, erschienen auf dem Portal »Zeithistorische Forschungen«.
Den prämierten Beitrag finden Sie hier.

Gerhard Paul, Historiker aus Flensburg, für seinen Artikel »›Video‹ oder: Was haben die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) mit Homer zu tun?«, erschienen auf dem Portal »Visual History«.
Den prämierten Artikel finden Sie hier.

Der »Zeitgeschichte digital-Preis« zeichnet Beiträge aus, die die Chancen und Möglichkeiten digitaler und technischer Werkzeuge einer Online-Präsentation am besten mit einer überzeugenden Fragestellung sowie einem überraschenden Ergebnis verbinden. Die Stiftung verfolgt damit das Ziel, die Attraktivität des wissenschaftlichen Publizierens im Internet zu steigern und dieser Art der digitalen Veröffentlichung eine zusätzliche Anerkennung zu verschaffen sowie die Aufmerksamkeit für die Online-Portale des ZFF zu erhöhen.

Der »Zeitgeschichte digital-Preis« wird in Zukunft einmal jährlich vom Verein der Freunde und Förderer des ZFF ausgelobt.

Zur Pressemitteilung.


Zeitschriften zur News

  (1 Zeitschrift)
Zeithistorische Forschungen / Studies in Contemporary History (ZF) ist eine neue Zeitschrift zu Fragen der Zeitgeschichte in deutscher, europäischer und globaler Dimension.


Zur Zeitschrift