Empfehlen

Weitere Bücher

Herausgeberporträt

Franz Walter


Franz Walter

Prof. Dr. Franz Walter ist Direktor des Göttinger Instituts für Demokratieforschung und einer der profiliertesten deutschen Parteienforscher.


Mehr Infos zum Herausgeber

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Franz Walter (Hg.)

Verlorene Generationen

Indes 2013 Jg. 2 Heft 04

1. Auflage 2013
160 Seiten kartoniert
ISBN 978-3-525-80005-8
Vandenhoeck & Ruprecht

20,00 €
PDF eBook 22,00 € KAUFEN

Generationen entstehen, das wissen wir seit Karl Mannheim, schicksalhaft. Man wird geprägt, kann sich alledem kaum widersetzen und sicher nicht wählen, ob man dieser oder jener Generation angehört. Das Schicksal aber kann es gut oder schlecht mit einer Generation meinen. Einerseits drängt gerade aus der Dynamik des Fortschritts die Möglichkeit, die Umgestaltung der Gesellschaft zum Generationenprojekt werden zu lassen. Andererseits erleben wir heute vielerorts das Kontrastprogramm. Es regieren Hoffnungslosigkeit und Enttäuschung, die Jungen werden zu verlorenen Generationen. Diesen trüben Erfahrungen spürt INDES nach und erklärt an aktuellen sowie historischen Phänomenen, wie sich die Erfahrung des »Blockiert- und Verloren-Seins« wissenschaftlich, politisch und gesellschaftlich auswirkt.

Mehr Infos zum Buch

Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


News   Alle

19.03.2014

Theodor Eschenburg und die deutsche Vergangenheit

In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg findet am 20.03.2014 um 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek Stuttgart eine Podiumsdiskussion über Theodor Eschenburg statt.

11.12.2013

Verlorene Generationen - Die neue INDES Ausgabe ab heute erhältlich!

Im aktuellen Heft 4 - 2013 spürt INDES den »verlorenen Generationen« nach.