Empfehlen

Herausgeberporträt

Rudolf Vierhaus


Rudolf Vierhaus

Dr. Rudolf Vierhaus ist em. Professor für Neuere Geschichte an der Universität Göttingen.


Mehr Infos zum Herausgeber

Herausgeberporträt

Ernst Böhme


Dr. Ernst Böhme ist Leiter des Stadtarchivs Göttingen.


Mehr Infos zum Herausgeber

Abdruckrechte

Text oder Illustration aus diesem Titel verwenden?

Lizenz erwerben

Rudolf Vierhaus, Ernst Böhme (Hg.)

Vom Dreißigjährigen Krieg bis zum Anschluss an Preußen – Der Wiederaufstieg als Universitätsstadt (1648–1866)

1. Auflage 2002
1136 Seiten mit 143 Abb.,11 Karten, 27 Schaubildern und 32 Tab. Leinen
ISBN 978-3-525-36197-9
Vandenhoeck & Ruprecht

Göttingen. - Band 002

100,00 €

Der zweite Band der Göttinger Stadtgeschichte beginnt mit dem Ende des Dreißigjährigen Krieges, der Göttingen – noch im 16. Jahrhundert bedeutender als Hannover – in eine tiefe Krise stürzte. Erst im 18. Jahrhundert konnte sich die Stadt wirtschaftlich erholen, der entscheidende Wendepunkt aber wird durch die Gründung der Universität im Jahre 1737 markiert, die Göttingen über eine längere Zeit zur berühmtesten Universitätsstadt Deutschlands, wenn nicht Europas machte. Seit diesem Zeitpunkt ist die Geschichte der Stadt nur im Zusammenhang mit der Geschichte der Universität zu verstehen. Der Band verfolgt Göttingens weitere Entwicklung bis in das Jahr 1866, dem Jahr, in dem Göttingen mit der Annexion Hannovers zu Preußen kam. Der thematische Bogen der Beiträge ist weit gespannt: Neben den allgemeinen politischen Verhältnissen, der Verfassung und Verwaltung von Stadt und Universität werden die Wirtschafts- und Bevölkerungsgeschichte sowie die Funktion der Stadt als landesherrliche Festung in den Blick genommen. Die räumliche Entwicklung der Stadt und die Wohnverhältnisse ihrer Bürger werden ebenso dargestellt wie die Geschichte der Glaubensgemeinschaften, die Schulgeschichte, Architektur und Kunst, das kulturelle Leben und die Literaturgeschichte.
Damit liegt das dreibändige Werk vollständig vor.

Mehr Infos zum Buch

Mediathek

Pressestimmen    
»Mit ausgezeichneten Plänen, Verbreitungskarten und Abbildungen vorzüglich ausgestattet und am Forschungsstand der beteiligten Disziplinen und dem Interesse des Publikums orientiert.«
Historische Zeitschrift


»Die Einzelbeiträge sind in sich erschöpfend, methodisch voll auf der Höhe des Forschungsstands, zudem gut geschrieben und hervorragend illustriert. Der Band ist so materialreich, dass er geradezu Handbuch-Charakter hat.«
Geschichte in Wissenschaft und Unterricht


Leserstimmen  


Eigene Leserstimme abgeben


Eigene Leserstimme abgeben

Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:* Bitte Sicherheitscode eingeben

Im Kommentar sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.


Titel der Reihe
Göttingen.