22.01.2015

Zum 70. Holocaust-Gedenktag am 27. Januar

Warum spricht Alvin H. Rosenfeld vom Ende des Holocaust? Denn offenbar gibt es zum Holocaust mehr Bücher, Artikel und Aktivitäten denn je. Aber die Ermordung von Millionen von Juden wird vielerorts relativiert, ihr Leiden mit dem anderer verglichen. Und angesichts der allgegenwärtigen Beschäftigung mit dem Holocaust herrscht Überdruss. Er wird als alltäglicher Bestandteil der Kultur entschärft. Ist das das Ende des Holocaust? Rosenfeld tritt für eine ernsthafte Beschäftigung mit dem Holocaust ein; denn für die Überlebenden endet das Leiden nie, es haftet in ihrem Inneren.
Rosenfelds Buch »Das Ende des Holocaust« erscheint am 18.2.2015.

Eine weitere Neuerscheinung zu dem Thema finden sie hier.


  


Titel zur News

  (1 Titel)
Thema:
Produktform:
Sortieren nach: